Donnerstag, 22. Juli 2010

Es ist nicht alles Gold was glänzt

Ersteinmal möchte ich Euch sagen wie sehr ich Euch und Eure Zeilen & tollen Fotos vermisst habe.
Ich habe ja am 1.03.2010 wieder angefangen zu arbeiten und es war eine schöne stressige Zeit. Wir hatte eine tolle Neueröffnung und ich hatte wieder so richtig Spaß am arbeiten. Mit der Familie klappte es auch, bis auf ein paar Kleinigkeiten - die Frau aber gemeistert bekommen hat.
Es wurde mir immer wieder bestätigt das sich diese stressige Zeit wieder legen würde, das sei am Anfang so... ???!!! Da ich ja als Storemanagerin eingestellt wurde, lastete natürlich alles auf meinen Schultern. Personaleinstellungen - Fehlstunden ausgleichen - Personalpläne schreiben - Umsatz erbringen - Seminare - Schulungen halten - ich bekam keine Überstunde bezahlt , kein Samstag frei ~ 2 Samstage im Monat Frühschicht und 2 Spätschicht - mein freier Tag war immer Montags, wo ich den Haushalt schmiss, die Wäscheberge bewältigte, kochte, schrubbte und den Garten in Schuss hielt... bis ich eines Tages auf der Arbeit umkippte - bei über 40 Grad im Laden - ohne Klimaanlage - ich raffte mich wieder auf und ging an diesem Tag eher...Nächsten Tag stand ich wieder auf der Matte...Das ganze passierte noch 3 mal bis mein Mann mich wachrüttelte und meinte jetzt sei Schluß ich solle endlich zum Arzt gehen, das tat ich auch und nun hab ich den Salat - Burn Out und bei einem Sturz habe ich mir so die Lendenwirbel verdreht das ich nur noch Schmerzen habe, ich bekomme Massagen mit Moorpackungen und muß zum einrenken.
Nun bin ich mitten in meinem Urlaub krankgeschrieben und mir gehts den Umständen gut.
Ich habe nun aber für mich entschieden, der Firma den Rücken zu kehren, ich hatte ein Gespräch mit meiner Chefin und wollte auf 30 Std. die Woche runtergehen, sie lehnte ab und meinte ich müßte dann kündigen.. Sie könne mich ja nicht kündigen.
Nun habe ich im Internet gesehen das Sie schon Ersatz suchen - ich habe noch nichteinmal gekündigt und bin noch angestellt, das finde ich nun alles sehr schnell.
Naja mein Entschluß steht eh fest, aber die Art und Weise finde ich schon sehr verwunderlich.
Ich genieße die schöne Zeit daheim bei meinen Lieben die es ebenfalls sehr genießen das Mama wieder da ist.
Und soll ich Euch noch was sagen - wir wohnen am 14.08.2010 schon sage und schreibe schon wieder 1 Jahr hier, mensch wie die Zeit vergeht.
Wir haben und sehr gut eingelebt und ich möchte Euch ein paar Impressionen aus unserem Heim zeigen. Es folgen noch weitere denn ich möchte ja wieder fast täglich unter Euch sein.


Morgen bekommen wie endlich unsere neuen Stühle für draussen, laßt Euch überraschen...
ich hoffe nur das es morgen nicht regnet das ich Sie euch gleich zeigen kann...


So Ihr lieben über viele Kommentare von Euch freue ich mich auch schon wieder und werde gleich bei Euch mal wieder vorbeischauen...
Eure ElaLou

Kommentare:

Hatteshuus hat gesagt…

Willkommen zurück!

Bei dem bekannten schwedischen Bekleidungsgeschäft handelt es sich um H&M (Hennes & Mauritz)...

LG *Svenja*

rosenrot hat gesagt…

Ach Miri, das hört sich aber alles andere als gut an!!! Mensch wie gut das dein Mann dem Ganzen Einhalt geboten hat, denn wo wärst Du denn jetzt blos?? So ist es ja schon schlimm genug, das sich niemand um dein Wohlergehen gekümmert hat und es nur zählt wenn Du deinen Mann, hier halt deine Frau stehst... tut mit leid aber ich finde Du hast Dich ganz schön ausnutzen lassen! Sicher ist es schön wieder zu arbeiten und man hört auch raus, das es Dir viel Spaß gemacht hat, aber zu welchem Preis???
Hoffe Dir geht es wieder gut und würde mich sehr freuen von Dir zu hören
ganz liebe Grüße
Marlies

Kullerbü hat gesagt…

Hallo!
Schon als Du damals von Deinem Job schriebst, dachte ich mir so, daß man das sicher nicht lange mitmacht - als Mutter mit 2 Kindern! Solche Jobs müssen wohl oder übel wirklich Singles machen. Obwohl es denen dabei sicher auch nicht so gut geht, aber als Mutter ist das ja noch belastender. Nee, das ist es echt nicht wert! Da wirst Du auch sicher auch nochmal einen anderen Job finden, der weniger zeitaufwändig und stressig ist, eben in Teilzeit und Deinen Vorstellungen entsprechend.
Ja, so ist das heute wohl leider, es gilt nur zu funtionieren und bei größeren Unternehmen ist das ja noch umso schlimmer.
Gute Besserung und genieß die Zeit!
Viele Grüße aus fast Deiner alten Heimat von Ann

schnoeker hat gesagt…

Liebe Miri,

auch dir ein fröhliches Hallo wieder hier. Was ich da aber lese, ist ja nicht so schön. Da hattest du dich so drauf gefreut und dann endet alles so. Aber du machst es richtig. Ich würde auch kündigen, denn man muss sich nicht auf Kosten der eigenen Gesundheit so schinden. Und ich glaube mal, du findest wieder was, was dir Spaß macht und aber nicht so stressig ist und man nicht so ausgenutzt wird. Genieße die Zeit mit deinen Lieben und werde vor allem ganz schnell wieder gesund. Ich schicke dir ganz liebe Genesungswünsche und -grüße. Und was unser Treffen angeht, dass bekommen wir noch hin. Bei uns ist hier alles okay. Ich starte Montag in meine letzte Urlaubswoche, bevor dann mein Männe die letzten 3 Wochen übernimmt. Gottseidank ist es jetzt wieder etwas kühler, so dass ich wieder richtig durchatmen kann und damit geht es mir auch wieder super. Ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Wochenende.

Ganz herzliche liebe Grüße Claudia

zwergwerk2000 hat gesagt…

Na, das hört sich ja nicht so gut an, aber warum willst du kündigen?
Bitte lass`dich da nochmal beraten, was du tun kannst und wenn schon Ersatz gesucht wird, ist das m.E. nicht rechtens...
Hast du noch Probezeit?
Ein Rechtsanwalt, der sich damit auskennt bzw. Arbeitsamt oder das Arbeitsgericht wären hier sicher ein paar Anlaufstellen.

Vielleicht können wir uns ja nun mal auf `nen Kaffee treffen ;O)

Wünsche dir auf jeden Fall mal gute Besserung und etwas Ruhe...

Sei ganz lieb gegrüßt
Peggy