Donnerstag, 28. Januar 2010

auch das noch...

Hach Mädels, mir bleibt aber auch nichts erspart.
Mein Sohn hat seit Sonntag abend hohes Fieber und eine starke Bronchitis. Hustensaft nimmt er gar nicht, wird immer wieder ausgespuckt.. was soll ich nur tun ?
Einreiben darf ich ihn nicht, er hat jede Nacht noch einen Krupp Husten Anfall..und nun habe ich was von Ölwickel gelesen.
Die Kinderärztin hat ihm 6x inhalation mit Kochsalzlösung verschrieben, ja wie sollen wir da hin wenn er mit 40 Fieber im Bett liegt - zumal man nach der Inhalation mindestens 30 min nicht an die Luft darf !

Nun habe ich mir von einer Bekannten ein elektrisches Inhalaltionsgerät geliehen, das aber irgendwie defekt ist.. es läuft die Lösung an der seite raus - das gerät hat aber bestimmt schon 30 Lenzen auf dem Buckel...

Nun habe ich mit der Krankenkasse gesprochen ob sie uns den Pariboy bezahlen, mal sehen ob sie das tun.
Drückt mir mal die Daumen !!
Habt ihr noch eine Idee was ich noch tun könnte um mein Sohn nicht so leiden zu sehen ?? da blutet einen das Mutterherz wenn er so elendig hustet !!

Eure ElaLou

Kommentare:

rosenrot hat gesagt…

Oh Miri, das kann ich mir vorstellen das deine Nerven blank liegen!!
Kann Dir denn der Kinderarzt kein Inhalationsgerät zur Verfügung stellen, er sieht doch was Sache ist, unser Arzt hat das gemacht. Ich habe ein Gerät, zwar auch kein neues Modell aber sehr gut in Schuss, nur das hilft Dir ja im Moment auch nicht viel. Hat dein Sohn denn öfter damit zu tun?
Schreib mir doch einfach
Gute Besserung und alles Liebe
wünscht MArlies

Matilda`s Design hat gesagt…

Och, das ist ja doof....Das mit dem Inhalieren ist doch bei Kinder immer ein Problem. Dazu müsste er sich ja hinsetzten und mit 40 Fieber können sie sich ja meistens nicht mal auf dem Stuhl halten.
Ich weiche dann immer die ganz dicken Handtücher ein und hänge sie richtig feucht auf die Heizung. Die Zimmertüre immer (relativ) geschlossen halten, ganz zumachen geht ja mit kranken Kind nicht, also anlehnen. Damit die feuchte Luft auch im Raum bleibt. Wenn mir das zu wenig erscheint Stelle ich manchmal noch einen Topf mit kochendem (dampfenden) Wasser auf die Heizug da kann man dann auch allerlei "Zutaten" reintun. Apfelessig ist gut um festsitzenden Schleim abzuhusten oder Tymianzwiege wirken desinfizieren, oder Babix Tropfen ( Apotheke ), generell zum inhalieren. Kruphusten haben meine zum Glück nicht. Aber der Sohn einer Freundin. Sie stellt ihn dann immer vor die Dusche, dreht das ganz heisse Wasser auf und lässt ihn den Dampf einatmen.
In der aktuellen "Landlust" ist auch ein interessanter Artikel über Hausmittel bzw. verschiedene Wickel, Wadenwickel, Zwiebel und Karoffelwickel kennen ja die meisten, aber es waren auch ein paar dabei die ich noch nicht kannte. Ich finde nur leider im Moment diese Zeitung einfach nicht mehr. Vielleicht bekommst du sie ja noch irgendwo !
Ich wünsch euch auf jeden Fall gute Besserung !
Liebe Grüße,
Anja

Tanja's living hat gesagt…

Gute Besserung an deinen kleinen Sohn!
Leider habe ich keine Idee...

Es grüßt dich lieb
die Tanja

Nina hat gesagt…

ohh der arme kleine Kerl.Ich drücke dir ganz fest die Daumen.Lg nina

schnoeker hat gesagt…

Mensch Miri, bei euch ist aber im Moment der Wurm drin. Ich liege mit meinem Sohnemann auch hier flach, uns hat auch die Erkältung erwischt. Aber mein Sohnemann hat zum Glück kein Fieber, aber starken Husten und ist auch so ein Gegner gegen die Medikamente. Deshalb kann ich dir irgendwie keine große Hilfe sein.
Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass du was Positives von der Krankenkasse hörst. Und vor allem wünsche ich gute Besserung an deinen Sohnemann, dass er schnell wieder auf die Beine kommt.

GLG Claudia

rosenrot hat gesagt…

Hallo Miri, habe gerade mal nachgesehen aber leider keine mail von Dir bekommen, mein Postfach ist aber aufnahmebereit, diesemal ist genug Platz für neue Mails.
Schick mir doch direkt eine mail, denn auch ich habe oft Schwierigkeiten eine mail über die Profilangabe hin abzuschicken
LG
Marlies

Yvonne hat gesagt…

Hallo liebe Miri,
erstmal schick ich dir ein dickes Paket Kraft rüber.
Meine Tochter hat auch Krupp und ich koche bei Husten und Krupp immer Thymian auf und stelle es zum verdampfen in das Zimmer.
Warme Wickel auf den Brustkorb legen ist auch eine gute Methode gegen die Reizung der Bronchien,falls dein Kind das mitmacht.
Ersteinmal gute Besserung,
und ganz viele Grüße
sendet dir Yvonne
Ps:Und falls du dann mal irgendwann wieder Zeit hast,
dann kannst du dir bei mir auf dem Blog noch etwas abholen.

sööte Deern hat gesagt…

wir haben den paryboy immer von der kinderärztin verschrieben bekommen...ohne probleme...!!!

LG Kathrin, die gesetzlich versichert ist;-)

Malin Jo hat gesagt…

Den Pariboy kannst du dir auf Rezept auch bei der Apotheke leihen!
Die Krankenkassen zahlen das Ding nämlich höchst selten. Aber vielleicht hast du ja Glück!
Dem Kleinen gute Besserung!
I
nhalieren und dabei fersehen dürfen, dabei halten auch die Kleinen die 20min oft ganz gut durch.

LG
s.